Mit MP Ramelow auf Tuchfüllung am Possen – Wanderung mit dem Ministerpräsidenten Thüringens

Zu einem ganz besonderen Highlight weilte privat MP Ramelow auf Einladung der LINKEN am Possen… unser Verein nutzte die Gelegenheit für ein Gespräch und zur Vorstellung unserer Jennifer I – Mutter-Blutbuchen Königin vom Possen und der Hainleite…

Text kommt vom Redakteur der Kyffhäuser Zeitung:

Kommunalpolitiker äußern sich

Wandern auf dem Possen
Über die Wanderung von Ministerpräsident Bodo Ramelow hatte kn bereits berichtet. Jetzt erreichte kn auch die Meldung, wie es aus Sicht der Linke Kyffhäuserkreis lief…

Vom Forstamt in Sondershausen zum Possen: Heute mit Bodo auf Wandertour. An der ersten Station, dem jüdischen Friedhof, erzählt Frau Bärnighausen vom Sondershäuser Schloßmuseum über die bewegte Geschichte des Ortes. Danach erwartet uns am Spatenbergturm Herr Dr. Scherzberg, Vorsitzender des Vereins Statt Urwald Kulturwald am Possen und Hainleite e. V., mit einer Überraschung – der ersten und einzigen Blutbuchen-Königin, Jennifer I, die uns eine Audienz gewährt.

Wer den Aufstieg nicht scheut, kann vom Turm den herrlichen Ausblick auf Sondershausen und die malerische Umgebung genießen. Unser Weg führt weiter zum Rondell, wo GenossInnen unseres Kreisverbandes einen leckeren Imbiss vorbereitet haben, vielen Dank für Eure Mühe, Inken, Christoph, Angela, Dietmar…

Dann geht es weiter zum Possen, dem Ziel der Wanderung, die mit interessanten Gesprächen bei einer zünftigen Erbsensuppe oder Bratwurst endet. Ein herzliches Dankeschön an alle, die zum Gelingen dieser schönen Tour beigetragen haben, besonderen Dank an Herrn Klüßendorf und Herrn Hubert vom Forstamt Sondershausen für ihre Begleitung und sachkundigen Erläuterungen zum Possenwald.

Text von Kyffhäuser Nachrichten